Kalender

Juli 2019
M D M D F S S
« Jun    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

BEN IS BACK (Universum Film)

314223

Holly Burns ist hin- und hergerissen, als ihr 19-jähriger Sohn Ben an Heiligabend unverhofft vor der Tür steht. Die vierfache Mutter möchte nur zu gern glauben, dass ihr Ältester sein Drogenproblem endlich im Griff hat. Aber die Zweifel bleiben. Vor allem Schwester Ivy und Stiefvater Neal sind äußerst skeptisch – zu oft wurden sie von ihm enttäuscht. Er will nur einen Tag bleiben, doch in den folgenden 24 Stunden versucht Holly alles, um ihre Familie zusammenzuhalten und folgt Ben auf Schritt und Tritt – doch das reicht leider nicht, denn als sich herumspricht, dass er wieder im Lande ist, kommen die alten Dämonen wieder zum Vorschein.

Es ist für mich wirklich schwierig für mich einen Film zu schauen, in dem Julia Roberts eine so große Rolle spielt, denn die Frau ist für mich die überbewerteste Schauspielerin aller Zeiten, was bei den vielen, die diesen zweifelhaften Ruf genießen, fast schon ein Kunststück ist.

ABER – in diesem Streifen war ich wirklich überrascht, denn die Mutterrolle, die partiell sehr tough angelegt ist, spielt sie doch erstaunlich glaubwürdig, wird jedoch auch von einem hervorragenden Cast unterstützt, denn insbesondere der von mir ebenfalls nicht sonderlich hoch eingeschätzte Lucas Hedges spielt herausragend.

Die Geschichte ist 70 Minuten lang durchaus nachvollziehbar und auch realitätsnah erzählt. Gegen Ende wirkt es aber dann doch etwas überkonstruiert und auch der Abschluss ist mir einen Tick zu optimistisch geraten.

Besonders gelungen hingegen sind die Stellen, wo man geschildert bekommt, wen Ben durch seine Drogensucht mit auf dem Gewissen hat, zumal er mit dem Mist auch dealte. Das sind die ganz starken Momente in dem Film – die Konfrontation mit den Opfern oder den Hinterbliebenen der Opfer – und da hat der Film auch wirklich Qualität.

Fazit: Überraschend gute Vorstellung von Frau Roberts, in einem sehr einfühlsamen Streifen, der nur gegen Ende einen Tick zu viel will. Interessant auch, das sich das Ganze eigentlich 40 Minuten im Drama-Genre aufhält und dann immer mehr zum Thriller mutiert. Insgesamt wirklich gelungen.

6-chucky1212222411341162224453222

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree