Kalender

April 2019
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

CENTRAL PARK (Pierrot le Fou)

Central-Park

Die Schule ist langweilig und das Familienleben unerträglich – anstatt Zeit zu Hause zu verbringen, hängt eine High-School-Clique um Harold und seine Freundin Leyla lieber im berühmten New Yorker Central Park ab. Sie ahnen jedoch nicht, dass ihr kommender Ausflug dorthin das absolute Grauen bereithält, denn ein rachsüchtiger Killer wartet nur darauf, sie für die Sünden ihrer Väter bezahlen zu lassen! “Central Park”, das Regie-Erstlingswerk des Schauspielers Justin Reinsilber, lässt das Herz von Fans von Slasher-Filmen wie “Halloween” oder “Freitag, der 13.” höherschlagen. Blutig, angsteinflößend und mit einem brutalen Killer, der keine Gnade kennt.

Also der Pressetext gefällt mir ja wieder, denn nach diesem könnte man meinen, man bekommt hier einen hochspannenden Slasher und blutigen Film serviert – dem ist allerdings mitnichten so, auch wenn man ihn nicht ganz niedermachen kann.

Wer ist denn bitte der Schauspieler Reinsilber? Ich denke mal das ich mich ganz ordentlich auskenne, aber der Name ist mir noch nie untergekommen. Anscheinend hat es damit nicht geklappt, also versucht er sich nun als Regisseur.

Der Film soll eine Hommage an John Carpenter Filme Ende der 70er darstellen – das ist immerhin klar erkennbar und in manchen Einstellungen klappt das sogar, nämlich in dem man dumpfe Synthietöne spielt, manchmal auch nur einen einzigen langen Ton, und dann auf dem Bild für ca. 10 Sekunden verharrt. Das hat der Meister genau so gemacht und diese Szenen sind auch Reinsilber sehr gelungen.

Leider ist das auch das einzigste, denn ansonsten ist das hier eine 0815 Story mit überschaubarem Gemetzelfaktor und somit auch für die Blutfraktion nur bedingt geeignet. Als der Film dann langsam in die Gänge kommt, ist er auch schon wieder vorbei.

Die Darsteller sind alle Mittelmaß, bis auf einen – der wäre nicht mal bis zu GZSZ gekommen. Zum Glück wird der als erstes niedergemetzelt, denn sein chargieren, geht einem tierisch auf die Nüsse.

Trash ist es sicherlich nicht, aber von einem gelungenen Werk kann man natürlich auch nicht sprechen. Trotz teilweise wirklich guter Ansätze ist hier noch sehr viel Luft nach oben für den Nachwuchsregisseur.

3chuckys

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree