Kalender

März 2019
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

Archiv für den 26. März 2019

ROAD GAMES (Lighthouse Film)

am 26. März 2019 unter Suspense, Thriller abgelegt

Road Games_DVD

Jack hat keinen guten Lauf. Seine Freundin hat ihn verlassen und mit ihr auch gleich Geld und alle seine Klamotten. Er versucht nun per Anhalter irgendwie in Richtung England zu kommen. Da lernt er zufällig die hübsche Veronique kennen. Beide trampen nun zusammen und glücklicherweise hält auch ein Auto an. Der etwas merkwürdige Grizard bietet den beiden an, bei ihm im Haus zu übernachten. Obwohl er ein komischer Kauz ist, stimmen beiden zu, auch weil bekannt ist, dass im Moment ein Killer sein Unwesen treibt und da ist man doch lieber in einem warmen Bett in einem Haus untergebracht, als im Freien zu schlafen. Als Jack beobachtet, das Grizard nachts etwas aus dem Auto lädt, das die Größe eines Menschen hat, kommt ihm ein schrecklicher Verdacht.

Der Film beginnt langsam. Man legt durchaus Wert darauf, dem Zuschauer die Charaktere von Jack und Veronique näher zu bringen. Das ist aber alles durchaus interessant geschildert und keineswegs langweilig, hat aber mit einem Thriller nichts zu tun.

Das ändert sich dann aber im zweiten Teil, in dem der Film wirklich spannend wird. Der Zuschauer ist dabei hin und hergerissen. Ist dieser Grizard nun wirklich der Mörder? Oder hat gar seine komische Gattin damit etwas zu tun? Zudem kann man auch Jack durchaus in Betracht ziehen. Denn stimmt die Geschichte mit der Freundin wirklich?

Aus diesen ganzen Verdachtsmomenten und den Verhaltensweisen der Protagonisten bezieht der Film seine Stärke. Unterstützt wird das ganze durch einen Soundtrack, der einen an die 80er Jahre erinnert und klingt, als hätten Jean Michel Jarre und Trevor Horn zusammengearbeitet. Das gefällt dem Retrofan natürlich ebenfalls sehr.

Und auch als man sich dann später sicher ist, wer nun hier der Böse ist (weil es anscheinend eindeutig belegt wird) kommt trotzdem noch eine Wendung, die, und das ist das Schöne, nie und nimmer jemand vorausahnen kann, welche aber, wenn man den ganzen Film Revue passieren lässt, durchaus Sinn ergibt.

So bleibt unter dem Strich ein wirklich gelungener kleiner B-Movie,ohne jegliche Spezialeffekte, bei dem auffällt, dass er überwiegend im Hellen spielt, was ungewöhnlich ist für das Genre – zudem versehen mit einem Klasse-Drehbuch. Für mich ein kleiner Geheimtipp.

6-chucky1212222411341162224453222

DOG SOLDIERS – MEDIABOOK (Koch Media)

am 26. März 2019 unter Horror, Klassiker abgelegt

20044

Es ist eine eigentlich sinnlose Übung, die die paar Soldaten abhalten. Die meisten ärgern sich eher darüber, das sie das Fußballspiel zwischen England und Deutschland verpassen. Doch das ist bald ihr kleinstes Problem, denn sie werden plötzlich von merkwürdigen Wesen attackiert, die aussehen wie Werwölfe. Als eine zweite Einheit hinzukommt, sind bis auf den Captain alle tot. Und auch die neue Truppe macht schnell Bekanntschaft mit den Viechern. Glücklicherweise werden sie von einer Forscherin gerettet, die sie auf ihren Bauernhof bringt. Doch bald werden sie auch dort überfallen und müssen um ihr Leben kämpfen.

Der Streifen hat über die Jahre absoluten Kultstatus erlangt und bekam auch auf mehreren Festivals Preise. Es war das Erstlingswerk von Neil Marshall, der danach als Regisseur von THE DESCENT voll durchstartete, sich aber später eher auf Fernseharbeiten konzentrierte.

Es handelt sich hierbei um die erste Veröffentlichung als Blu Ray und natürlich als UHD, die es 2002 beim Release noch nicht gab, über deren Qualität ich jedoch nichts aussagen kann, da ich keinen solchen Player besitze.

Das Mediabook lässt definitiv keinerlei Wünsche offen. In einem festen und schicken Einband gibt es ein toll gestaltetes Inlay, das sich mit der Geschichte des Werwolf-Genre beschäftigt und dabei auf wirklich alle Facetten eingeht – sowohl was die Anfänge betrifft, als auch neuere Streifen wie WHEN ANIMALS DREAM erwähnt. Geschrieben von einem wirklich guten Experten, der jede Menge Filme aufführt, die ich auch nicht kannte.

Die Extras dieser Veröffentlichung sprengen hier fast den Rahmen, daher seien nur einige genannt. Es gibt 3 Audiokommentare, einen davon unter anderem mit Marshall, entfallene Szenen, den Kurzfilm „Combat“ vom gleichen Regisseur, eine Gag-Reel, Interviews und vieles andere, so dass man sich auch nach Sichtung des Streifens wirklich noch stundenlang mit dem Film und auch eben der Geschichte des Genres beschäftigen kann.

Der Streifen ist wie oben erwähnt als UHD, Blu Ray und DVD vorhanden, so das im Falle eines späteres Updates (wenn man sich einen Player anschaffen sollte) hier auch gleich die passende Disc dafür griffbereit ist.

So bleibt unter dem Strich eine mehr als würdige Veröffentlichung eines Kultstreifens, der das muss man aber dazu sagen, damals schon die Geister scheidete. Die überwiegende Zahl der Kritiker fand ihn klasse und auch viele Zuschauer. Da der Film im Endeffekt aber doch eine eher kleinere Produktion ist/war, gab es auch welche, die ihn nicht mochten. Daher sollten Nichtkenner, sich den Film vielleicht erstmal ausleihen, Der Rest wird mit der Veröffentlichung hoch zufrieden sein.


ALONG CAME THE DEVIL (Ion-New-Media/Splendid)

am 26. März 2019 unter Horror abgelegt

ACtD_DVD_Wendecover

Ashley zieht zu ihrer Tante Tanya zurück in ihre alte Heimatstadt. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Hannah, die sie noch aus Kindheitstagen kennt, sieht sie in einer Séance ihre verstorbene Mutter. Doch das war leider nicht alles, denn fortan folgt Ashley eine dunkle Macht auf Schritt und Tritt und sorgt dafür, das das Mädchen unschöne Sachen tut. Mithilfe des jungen Pastors John und seinem Mentor, bemüht sich Tante Tanya herauszufinden, was mit ihrer Nichte geschehen ist. Schnell scheint klar, dass nur ein Exorzismus helfen kann.

Jetzt ist das natürlich wahrlich nichts Neues, was man hier präsentiert bekommt, denn die Mischung „Jugendliche kommt in ein neues Umfeld und wird dann von Geistern heimgesucht“ wird gerne benutzt.

Erstaunlicherweise funktioniert der Streifen aber sehr gut. Auch wenn das Monsterchen einen nun nicht vom Hocker reißt und etwas kindisch wirkt, ist das Drumherum schick gemacht. Vor allem der vollelektronische Soundtrack sorgt für wohliges Unbehagen und die Idee mit der Geister-App fand ich auch ganz amüsant.

Die Hauptdarsteller sind mir alle gänzlich unbekannt, liefern aber eine gute Leistung ab, besonders die hübsche Sydney Sweeney hat mir gut gefallen. Ihre Filmographie ist allerdings bislang noch eher bescheiden.

Wieso der Film bei imdb gerade mal auf einen Schnitt von 4.0 kommt, erschließt sich mir nicht und manchmal glaube ich, das B-Movies einfach dort keine Lobby haben, denn auch wenn der Film jetzt nicht überragendes Neuland betritt, ist er doch grundsolides Genrekino. Bei Amazon kommt er übrigens deutlich besser weg.

Fazit: Nichts neues, aber altes spannend erzählt. Das abrupte Ende werden einige bemängeln – gerade das fand ich sehr gelungen. Wieso der Streifen allerdings eine FSK 18 hat verstehe ich nun gar nicht, denn brutal ist das ganze hier nicht.

4chucky1122111311

05chucky112211121221311

SHAPESHIFTER (Eurovideo)

am 26. März 2019 unter Horror abgelegt

315446

Nach dem tragischen Tod seiner Familie, entwickelt der Neurowissenschaftler Dr. Andre Mason ein bewusstseinserweiterndes Serum, das den Kontakt mit dem Totenreich ermöglichen soll. In einer abgelegenen Villa injiziert er sich und seinem Wissenschaftler-Team die Droge. Das Serum beginnt zu wirken und erlaubt ihnen mit übernatürlichen Erscheinungen zu interagieren. Doch mit ihrem Experiment haben sie auch die Aufmerksamkeit von weit dunkleren Wesen auf sich gezogen – sogenannten Formwandlern. Andre muss sich entscheiden: entweder für seine tote Familie oder sein Team, das ohne seine Hilfe diesem Experiment nicht lebend entkommen wird.

Die Firma Eurovideo gibt es noch, wenn auch sehr selten auf meiner Seite, denn dort tut man sich (ich sage es vorsichtig) etwas schwer, kleinere Seiten wie meine zu bemustern. Kann man ja auch verstehen, denn schließlich kostet so eine Presse-DVD auch etwa 10 Cent plus das teure Porto!!

SHAPESHFTER habe ich mir in einer Aktion mitbestellt, weil er ganz interessant klang und ich Thomas Kretschmann mag. Erst im Nachhinein habe ich gesehen, das der Streifen auf imdb übelst niedergemacht wird. Aber so schlecht finde ich ihn gar nicht.

Zwar ist die Geschichte nicht sonderlich originell, doch der Regisseur schafft es mit einigen Kniffen in der Kameraführung dem Ganzen eine schicke Atmosphäre zu geben. Die Tricks sind für einen kleinen Film auch in Ordnung und das Vieh sieht gar nicht mal schlecht aus.

Auch die anderen Schauspieler neben Kretschmann spielen überzeugend und gerade im zweiten Abschnitt sind einige Schockmomente durchaus gelungen und erinnern mich ein wenig an ISOLATION, einem ewigen Geheimtipp von mir, so das ich dem ganzen durchaus ein „ganz gut“ attestieren würde. Und das heißt bei mir 4 Chuckies. Auf weiterhin gute Zusammenarbeit….

4chucky1122111311