Kalender

Juli 2018
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

WIE EIN LICHT IN DUNKLER NACHT (Koch Media)

9045

Linda Voss ist Halbjüdin und darf im Jahre 1940 dank ihrer Deutschkenntnisse für den Anwalt Ed Leland arbeiten. Der Übersetzer-Job ändert sich schlagartig, als die Amerikaner in den Zweiten Weltkrieg eintreten und damit beginnen, das Deutsche Reich mit Spionen zu infiltrieren. Zudem hat sie längst herausgefunden das Leland ein Spion ist und die Kanzlei nur eine Fassade. Die ehrgeizige Linda bekniet Leland, mit dem sie inzwischen eine Affäre hat, solange, bis dieser sie als Agentin in die faschistische Hochburg schleusen lässt, weil sie eben perfekt deutsch kann. Tatsächlich schafft es die unerfahrene Linda, als Berliner Hausmädchen getarnt, geheime Unterlagen auf Mikrofilm zu bannen. Doch die Rückholaktion gestaltet sich schwierig.

Als der Streifen im Jahre 1992 auf den Markt kam, habe ich es vermieden ihn anzusehen, weil die damaligen Kritiken alle in Richtung Liebesgeschichte im zweiten Weltkrieg hindeuteten, doch ein Vierteljahrhundert später wurde ich eines besseren belehrt.

Da KOCH mir den Film zuschickte, dachte ich mir..na ja lässt ihn eben mal nebenbei laufen. Allerdings änderte sich das schon nach etwa 10 Minuten und ich begann aufmerksam hinzuschauen, denn schnell war der Film fesselnd und hatte eine interessante Geschichte zu bieten, die ich mir vorher übrigens nicht durchgelesen hatte.

Manchmal soll man doch vielleicht nicht zu sehr auf andere Kritiker hören, denn eine Liebesgeschichte ist sicherlich vorhanden, doch die nimmt bestenfalls 10 % der 132 Minuten ein.

Ansonsten handelt es sich hierbei um einen spannenden Agententhriller mit einer Melanie Griffith, die ich noch nie so gut gesehen habe. Die Chemie mit Michael Douglas stimmt ebenfalls. In einer Nebenrolle ist unter anderem auch der junge Liam Neeson dabei.

Hier gibt es zudem ständig überraschende Wendungen und Twists, so das der Film über die doch stattliche Laufzeit nie langweilig wird. Von Liebesmelodram kann wirklich keine Rede sein, denn die Romanze zwischen den beide Protagonisten gehört zwar dazu, rückt aber nie wirklich in den Vordergrund.

Spannender, zu Unrecht von mir lange Zeit nicht beachteter Streifen für Fans des klassischen Agentenfilms. Obwohl ich normalerweise für Filme vor dem Jahre 2000 keine Wertung vergebe mache ich hier eine Ausnahme, um die Qualität des Streifens zu untermauern.

71

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree