Kalender

Juni 2018
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

THE DROWNSMAN (Ion-New-Media/Splendid)

277157

Die hübsche Madison leidet seit einem guten Jahr an Wahnvorstellungen und glaubt das sie von einem mysteriösen Wesen verfolgt wird. Das alles begann, als sie bei einer Party einen Unfall hatte und fast im See ertrunken wäre. Sie glaubt nun, das sie einen Blick ins Totenreich werfen durfte und nun von einem der Kreaturen, die dort leben, verfolgt wird. Ihre Freundinnen verzweifeln, zumal sich Madison komplett absondert und die ganze Zeit nur noch Bett verbringt und panische Angst vor Wasser hat. Mit einer gefakten Seance will man sie davon überzeugen, das sie sich alles nur einbildet. Doch eben bei dieser geht alles schief und man lässt dieses Wesen in unsere Welt, was zu einer erheblichen Dezimierung der Clique führt.

Von diesem Streifen habe ich eigentlich nichts erwartet, obwohl der Trailer ganz gut war und ich ihn mir deshalb bestellt habe. Doch was sich nach einem recht banalen Horrorfilmchen anhört, entwickelt sich zu einem durchaus interessanten Genrebeitrag.

Das Wesen (ich nenne es mal so weil ich ansonsten viel spoilern müsste) ist aus einem ganz bestimmten Grund da, den man erst gegen Ende erfährt. Die Idee, das eben dieses immer über das Wasser in unsere Welt kommen kann, ähnlich wie es Freddy Krüger über die Träume der Kinder schafft, ist ein interessanter Schachzug. Ich kann mich nicht erinnern, etwas ähnliches schon mal gesehen zu haben.

Mittendrin eine durchaus begabte Hautdarstellerin, die sonst eher in TV-Serien zu sehen ist, ihre Rolle aber hervorragend ausfüllt und meiner Meinung nach auch zu höherem berufen ist.

Natürlich sieht man dem Streifen irgendwo an, das das Budget etwas limitiert ist, wie alle Filme bei denen Regisseur Chad Archibald beteiligt ist, deren Produktionen anscheinend von ION-NEW-MEDIA exklusiv in Deutschland vermarktet werden, denn auch BITE, HERETICS oder LET HER OUT und einige andere wurden von ihm gedreht oder eben produziert.

Ich habe fast alle gesehen und muss sagen, das man dort immer solide Horrorkost geboten bekam, wobei ich DROWNSMAN als den besten von allen bezeichnen würde, denn auch wenn einiges natürlich nicht logisch erscheint, ist die Geschichte spannend bis zum Schluss, der sogar eine Fortsetzung offenlässt.

Fazit: Spannender kleiner B-Movie der in der Synchronisation etwas steif ist (die englische Fassung ist aber auch dabei), aber eine überraschende Geschichte zu bieten hat. Natürlich muss man beim Budget Abstriche machen, bei der Spannung allerdings nicht.

5-chucky223312233331111231314231232

05chucky11221112122131

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree