Kalender

Mai 2018
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

Archiv für den 31. Mai 2018

IT COMES AT NIGHT (Universum Film)

am 31. Mai 2018 unter Drama, Horror abgelegt

298450

Der siebzehnjährige Travis und seine Eltern Paul und Sarah gehören zu den letzten Überlebenden einer Seuche, die auf der Erde grassierte. Sie leben zusammen in einem einsamen Haus im tiefsten Wald und versuchen zu überleben, was sich mit immer mehr zur Neige gehenden Lebensmittel und Wasser nicht leicht gestaltet. Eins Tages will jemand bei Ihnen einbrechen. Nachdem Travis sich vergewissert hat, das dieser Herr nicht erkrankt ist, nimmt er ihn und seine Familie bei sich auf, zumal die drei einiges an Nahrungsvorräten zur Verfügung haben. Als Travis den kleinen Sohn der Gäste nachts findet und dieser wohl mit der Krankheit in Berührung kam, wächst das Misstrauen immer weiter.

Hier hat man ganze Arbeit geleistet. Filmtitel irreführend, Cover irreführend, Trailer irreführend, denn man bekommt im Gesamteindruck suggeriert, dass es sich hier um einen blutigen Horrorstreifen handelt – das ist allerdings völlig falsch.

Es ist vielmehr ein Drama, ja fast ein Kammerspiel, das sich damit auseinandersetzt, wie Menschen in gewissen Situationen (in diesem Fall die schlimme Seuche) verhalten, um ihr Weiterleben zu gewährleisten.

Wenn man mit dieser Prämisse an diesen Film herangeht, würde ich ihn auch als gelungen bezeichnen, wobei ich Joel Edgerton noch nie in dem Genre gesehen habe. Er war übrigens als ausführender Produzent mit an Bord.

Allgemein gefällt was die Schauspieler abliefern und die Enge des Hauses verstärkt das beängstigende Gefühl noch. Außenszenen sind relativ rar.

KEINER, der den Trailer hierzu gesehen hat, wird nachher positiv über diesen Film sprechen. Das Ganze erinnert mich an wenig an INTO THE FOREST mit Ellen Page, der als „postapokalyptischer Thriller“ verkauft wurde, dann aber im Grunde genommen einen ähnlichen Ansatz hatte, wie dieser Streifen hier:

Wer sich auf diesen Film einlassen kann dem dürfte er gut gefallen, auch wenn ich nicht wirklich verstanden habe was denn jetzt eigentlich AT NIGHT kommt……

5-chucky223312233331111231314231232

05chucky11221112122131

PYEWACKET (Alive)

am 31. Mai 2018 unter Horror abgelegt

302918

Nach dem Tod ihres Vaters wird die Teenagerin Leah von ihrer Mutter gezwungen umzuziehen und sich von ihren einzigen Freunden zu trennen. Die neue Bleibe ist irgendwo im Nirgendwo. Ihre Mutter ist nach dem Tod ihres Mannes ziemlich fertig und lässt ihren Frust an der Tochter aus. Als sie ihr dann noch den Umgang mit ihren Freunden verbieten will, bekommt sie einen richtigen Hass auf ihre Mum und würde sie am liebsten tot sehen. Als sie ein Buch über Schwarze Magie findet, ist sie Feuer und Flamme für diese Idee, denn darin findet man eine Anleitung, wie man andere ins Jenseits befördert. Doch vieles was man denkt, will man ja eigentlich nicht in die Tat umsetzen. Als es ihr dann doch wieder leid tut, ist es bereits zu spät und der Fluch kann nicht mehr aufgehalten werden. Oder doch?

DER INBEGRIFF DES HORRORFILMS las ich irgendwo. Ob die Person in ihrem Leben schon einmal einen anderen gesehen hat, wage ich dann doch stark zu bezweifeln, denn davon ist das Ding hier meilenweit entfernt.

Das Problem bei solchen Aussagen ist eben, das man automatisch die Erwartungen immer gleich hochschraubt und diese dann enttäuscht werden. Das war auch nicht die einzigste Review, die ich im Vorfeld gelesen hatte – nahezu alle waren durchweg positiv.

Nun will ich auch nicht sagen, das man hier totalen Schrott zu sehen bekommt, doch wirklich neu ist das nun nicht. Auch wenn die Schauspieler einen ordentlichen Job machen, dauert es einfach erstmal sehr lange bis das Ding in die Gänge kommt. Der Schluss hingegen gerät zu kurz und man versteht leider nicht wirklich, was jetzt gerade passiert ist. Zumindest ging es mir so.

Mit dabei sind unter anderem Laurie Holden, die Dame aus WALKING DEAD und die durchaus begabte Nicole Munoz. Sie spielen beide gegen ein sehr einfach gestricktes Drehbuch an, dessen Überraschungsmomente überschaubar sind.

So bleibt unter dem Strich ein glasklares „Solide“, nicht weniger aber auch auf keinen Fall mehr.

4chucky112211131

DIE HEXE – SIE WAR VOR EUCH HIER (Tiberius)

am 31. Mai 2018 unter Horror abgelegt

2323263.jpg-c_215_290_x-f_jpg-q_x-xxyxx

Jess hat sich zusammen mit ihrem Ehemann einen Traum erfüllt und ein etwas heruntergekommenes Bed&Breakfast-Hotel erworben. Die Freude währt jedoch nicht lange, denn schon nach kurzer Zeit bemerkt sie, das hier etwas nicht stimmt. Als sie in der Bibliothek nachforscht, findet sie heraus, das die ehemalige Besitzerin angeblich dort Kinder umgebracht hat und zum Tode verurteilt wurde. Madame scheint aber leider immer noch im dem Haus zu wohnen und zwar als Geist und setzt Jess zu. Als ihr Mann Dan verreist, eskalieren die Dinge.

Es handelt sich bei dem Film nicht, wie man bei den Titel vermuten könnte, um eine Dokumentation über Angela Merkel, sondern um einen Horrorstreifen, der im Internet mal richtig unschön niedergemacht wird.

Ich frage mich immer, was Leute von Filmen erwarten, die mit einem ganz kleinen Budget gedreht werden – etwa Hochglanzhorror wie CONJURING? (Nicht das letztgenannter schlecht wäre, aber da war sicherlich die Gage für Farmiga und Wilson schon teurer als hier die gesamte Produktion).

Ich persönlich finde, das man hier eine wirklich schöne Atmosphäre aufbaut und die Szenen mit der Hexe wirken gar nicht mal billig, so das das davon auszugehen ist, das hier das meiste Budget hineinfloss. Die Schauspieler sind gänzlich unbekannt, aber beide Hauptdarsteller sympathisch.

Ich gebe zu gegen Ende wird es dann ein wenig konfus und alles wird auch nicht wirklich aufgeklärt. Dafür gibt es dann eine witzige Schlusspointe.

Wer weiß, dass es sich hier um eine ganz kleinen B-Movie handelt und ein Herz für solche Produktionen hat, wird hier nicht falsch liegen. Wer glaubt hier bekommt er etwas wie INSIDIOUS oder POLTERGEIST (Remake) oder noch teurere Streifen geboten, ist leider im falschen Film und sollte davon Abstand nehmen, aber diesen im Internet nicht niedermachen, das ist nämlich in diesem Fall echt unfair.

5-chucky223312233331111231314231232