Kalender

Januar 2018
M D M D F S S
« Dez   Feb »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

DAS GESETZ DER FAMILIE (Koch Media)

287727

Seit Generationen leben die Familienmitglieder des berüchtigten Cutler-Clans in Gloucestershire in England. Natürlich haben sie keine Kohle, aber dafür kann man ja in umliegende Häuser einbrechen. Die Polizei ist vollkommen machtlos und wird dabei auch noch vorgeführt, was einigen dort mächtig stinkt. Chad der Sohn von Cutler, sehnt sich allerdings nach einem ruhigen und bürgerlichen Leben, was seinem Vater gar nicht gefällt. Als dieser mitbekommt das Chad bei einem Bekannten einziehen will, verhindert er dies, denn sein Einfluss ist enorm und er ist der Auffassung das sesshaft werden nicht in die Familientradition passt. Nach einem fast misslungenen Bruch beginnt Chad, der für seine Frau und seine beiden Kinder etwas Besseres will, als er selbst hatte, sich gegen seinen Vater aufzulehnen.

Britisches Independentkino ist immer Geschmackssache.In den meisten Fällen auch meiner. Doch dieser Streifen hat 2 Probleme:

Bis er mal in die Gänge kommt dauert es einfach zu lang. Die gelungene letzte halbe Stunde entschädigt dann für einiges und auch das Ende ist stimmig – bis dahin hat man sich aber viel zu sehr mit Nebenfiguren beschäftigt, die gar keine tragende Rolle spielen. Was soll zum Beispiel dieser komische Typ der im Lager rumhüpft?

Das zweite Problem ist sein Hauptdarsteller. Während man Gleeson natürlich das rotzige, britische Familienoberhaupt noch abnimmt, ist Fassbender als angeblich prolliger Sohn die Fehlbesetzung des Jahres. Ich habe nichts gegen den Schauspieler, aber diese Rolle will einfach nicht zu ihm passen. Ob das an seinem Typ liegt oder an seinen Vorgängerrollen? Ich weiß es nicht.

Allerdings ist der Film jetzt auch kein Totalausfall – die positiven Dinge habe ich ja oben beschrieben, aber die Geschichte hätte mehr Potenzial gehabt, wäre der Streifen auch mit etwas mehr Tempo ausgestattet.

Als Milieustudie durchaus ok, ist der Streifen von dem, auf dem Cover beschriebenen „spannenden Thriller“, meilenweit entfernt. Solide, mehr aber auch nicht. Beim nächsten Mal sollte der Regisseur mal einen Darsteller engagieren, dem man den typischen Briten abnimmt. Fassbender ist es jedenfalls nicht.

4chucky112211131

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree