Kalender

Oktober 2017
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

THE AUTOPSY OF JANE DOE (Universum Film)

291789

Der Gerichtsmediziner Tommy und sein Sohn Austin betreiben ein Bestattungsunternehmen in Virginia und arbeiten zudem als Gerichtsmediziner. Eines Nachts bringt ihnen der örtliche Sheriff eine junge Frau zur Obduktion, die verscharrt gefunden wurde. Das interessante hieran ist, dass keine Verwesung eingesetzt hat. Zudem stellen die beiden bei der Obduktion noch einige andere sehr merkwürdige Dinge fest, die nicht zusammenpassen wollen, wie Verletzungen, bei denen man keine Wunde sieht. Da sie noch in dieser Nacht Ergebnisse brauchen gehen sie tiefer in die Materie, wes den beiden aber nicht wirklich gut bekommt, denn Madame ist gar nicht so tot wie sie scheint

Und genau diese Stelle, an der das herauskommt, ist auch der Knackpunkt des Films. Im ersten Teil der Geschichte, dreht sich alles um die Obduktion selbst, während sich der zweite Abschnitt mehr in die Richtung übernatürlich bewegt.

Doch genau den Teil, in denen die beiden die Leiche untersuchen und langsam herausfinden, das hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht, finde ich persönlich den spannenderen und vor allem originelleren, denn so etwas hat man eigentlich eher selten gesehen. Der Streifen hat dabei auch eine durchgängige, schön gruselige Atmosphäre.

Bryan Cox und Emile Hirsch spielen zudem ihre Rollen hingebungsvoll und man könnte wirklich meinen, das die beiden dies als Hauptberuf erlernt haben.

Dennoch bleibt ein kleines aber….nicht das der Streifen im zweiten Abschnitt grottenschlecht wird, aber dort folgt er halt wirklich sämtlichen Konventionen des Horrorfilms. Was dort passiert, hat man eben schon sehr oft gesehen, wenn auch der ein oder andere Überraschungsmoment gelingt.

Sehr auffällig in AUTOPSY OF JANE DOE ist der Soundtrack, der sich hervorragend mit der bedrohlichen Atmosphäre ergänzt und auffällig gelungen ist.

Fazit: Spannender kleiner Horrorstreifen mit geringen Budget, aber viel Spannung. Auch wenn der erste Teil mir besser gefällt gibt’s dafür:

5-chucky223312233331111231314231232

05chucky11221112122131

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree