Kalender

April 2017
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

THE ELOISE ASYLUM (Universum)

295355

Jacob Martin erfährt, dass sein Vater gestorben ist, zu dem er nie viel Kontakt hatte. Erfreulich hingegen ist, das er Alleinerbe ist und bald 1,2 Millionen Dollar auf ihn warten. Leider gibt es da noch ein kleines Problem, denn seine Tante von der er nichts wusste, könnte auch noch unter den Lebenden weilen, was aber unwahrscheinlich ist, da sie damals im gefürchteten Eloise Asylum untergebracht war, welches eine recht hohe Sterberate aufwies. Also bricht er mit einigen Freunden in diese stillgelegte Nervenklinik ein um einen Beweis dafür zu finden, das seine Tante nicht mehr lebt. Keine gute Idee, denn in dem Etablissement finden gruselige Dinge statt, die die Herrschaften durch ihre Anwesenheit auslösen.

Hurra, Horror mit Handlung. Die Geschichte, die sich der Drehbuchautor hier ausgedacht hat, ist nicht unoriginell. Allerdings wird der Erklärungsnotstand im Laufe des Streifens immer größer und auch wenn einige Ideen wirklich gelungen sind, verliert man irgendwann den Faden.

Auch scheinen die Herrschaften sich gar nicht darüber zu wundern, das sie sich plötzlich 40 Jahre zurückgesetzt, in der Klinik mit realen Personen befinden. Ich würde darüber zumindest mal etwas staunen. Wie einem die Lebensgeschichte des Hauptdarstellers erzählt wird, ist wiederum sehr gut gelungen.

Sollte sich das jetzt recht chaotisch anhören – das war genau meine Absicht, denn bei diesem Film ist man ständig hin und hergerissen. Mal staunt man über pfiffige Drehbuchtwists, dann wiederum wird es einige Minuten wieder total unsinnig.

Frau Dushku wird auch nicht jünger, bleibt aber immerhin ihrem Lieblingsgenre HORROR treu. (hat die auch mal nen anderen Film gedreht?) und Robert Patrick (ganz schön in die Jahre gekommen) spielt den sadistischen Arzt mit Verve.

So bleibt unter dem Strich ein durchaus atmosphärischer Horrorstreifen, der aber in der ganzen Inszenierung sehr holprig daher kommt, und die ein oder andere Drehbuchschwäche aufweist. Dafür sieht er erstaunlich teuer aus.

Wie oben bereits erwähnt, wechseln gelungene mit mauen Sequenzen, die andere Zuschauer aber vielleicht weniger so empfinden. Daher gebe ich auch mal eine Spannweite in Sachen Bewertung an, statt mich auf eine bestimmte Note festzulegen.

3chuckys

und

5-chucky22331223333111123131423123

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree