Kalender

Oktober 2016
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

MR. COLLINS ZWEITER FRÜHLING (Koch Media)

282555

Obwohl Danny Collins noch immer ein treues Stammpublikum hat, ist er des Tourens müde. Zudem hat er seit 20 Jahren keinen einzigen neuen Song mehr geschrieben. Als er es dann endlich versucht, gehts komplett in die Hose, denn die Fans sind eben mit gealtert und wollen nur die ollen Kamellen hören. Da bekommt er von seinem Manager einen Brief überreicht, den ihm John Lennon 1971 geschrieben hat, der ihm aber vorenthalten wurde. Dieser verändert sein Leben und seine Einstellung. Er sagt die Tour ab und versucht Kontakt zu seinem 30jährigen Sohn zu bekommen, dem er immer nur Geld geschickt, aber nie getroffen hat. Doch der ist wenig begeistert, das Daddy Interesse zeigt. Lediglich die Hotelmanagerin erkennt, dass in Danny ein ganz anderer Mensch steckt, als der, den er vorgibt zu sein.

KOCH MEDIA veröffentlicht in letzter Zeit einige dieser sogenannten FEELGOOD-FILME und beweist dabei ein recht sicheres Händchen.

Natürlich ist die Geschichte sehr konstruiert, aber dennoch originell und absolut überragend besetzt. Pacino spielt den angestaubten Musiker mit Verve, wandelt dabei aber oftmals haarscharf am Overacting vorbei, was bei ihm eher selten ist. Trotzdem kann niemand der nüchtern ist, einen Betrunkenen so gut spielen wie Pacino.

Ein weiteres Highlight ist der mittlerweile 85 jährige Christopher Plummer, den man sich wirklich perfekt als Pacinos Manager vorstellen kann und der für sein Alter erstaunlich fit wirkt. In Nebenrollen gibt es dann noch Jennifer Garner und Annette Benning zu bewundern. Nicht schlecht der Cast – für so einen kleinen Film.

Die Wandlung des Hauptdarstellers ist durchaus nachvollziehbar und obwohl der Streifen deutlich mehr in Richtung Drama driftet, sind doch einige humorvolle Momente dabei, wobei der Bus von Collins die Grenze des guten Geschmacks deutlich unterschreitet.

Das Ende hat mir sehr gut gefallen, denn es bleibt relativ offen und der Zuschauer kann sich den Rest selbst ausmalen. Sogar eine Fortsetzung ist denkbar.

Unter dem Strich eine nette Geschichte mit guten Darstellern und sehr schönem Soundtrack, da man hier auch viele Lennon Stücke eingestreut hat.

5-chucky223312233331111231314231

05chucky11221112122

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree