Kalender

September 2016
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

EXPERIMENTER (Lighthouse)

Experimenter_Poster

Wir befinden uns an der Yale Universität im Jahr 1961: Verhaltensforscher Stanley Milgram führt hier ein umstrittenes Experiment durch. Verschiedene Probanden stellen einem anderen, der im Zimmer gegenüber sitzt, Fragen, die er beantworten muss. Bei jeder falschen bekommt der andere einen Stromschlag, dessen Intensität sich jedes mal erhöht. Das interessante Ergebnis dieser Studie war, das die meisten trotz Gewinsel auf der anderen Seite das Experiment durchzogen, das im Endeffekt aber vollkommen harmlos war, da die Person im Nebenraum gar keine Stromschläge erhielt, sondern ein Mitarbeiter von Milgram war. Die Testpersonen selbst rechtfertigten sich, das sie ja nur den Anweisungen des Psychologen folgten, der anwesend war. Auch Milgrams Frau Tasha ist der Meinung, das das Experiment wegweisend ist und unterstützt ihren Mann, der in der Öffentlichkeit stark umstritten ist.

EXPRIMENTER ist ein Biopic über den Verhaltensforscher Stanley Milgram, der dies alles auch wirklich durchführte. Im Laufe des Streifens bekommt man auch noch andere Experimente serviert, die er ausprobierte, wobei ich das mit dem Brief am interessantesten fand.

Das ich nach dem Film anfange zu googlen, ist immer ein gutes Zeichen, denn ich fand diesen Menschen sehr interessant und der Film ist auch wirklich so aufgezogen, dass man sich danach noch stundenlang mit dem Thema beschäftigen kann.

Peter Sarsgaard hatte in seinem ganzen Schauspielerleben sicher noch nie so viel Text, denn neben den Dialogen im Film, teilt er aus dem Off dem Zuschauer seine persönlichen Gedanken mit. Das ist sicher anfangs gewöhnungsbedürftig, passt aber hervorragend zu dem Streifen.

Selbst Winona Ryder deren Overacting in STRANGER THINGS mir etwas auf den Zeiger ging, spielt überraschend zurückhaltend. In Nebenrollen agieren Anthony Edwards, Dennis Haysbert und John Leguizamo. Nicht gerade schlecht die Besetzung.

Zeit seines Lebens galt Milgram als umstritten. Viele fanden seine Experimente faszinierend, andere eher abstoßend. Er war zudem eine Arbeitstier und verstarb viel zu früh mit gerade einmal 51 Jahren an seinem FÜNFTEN !!! Herzinfarkt.

Dieser Film stellt eine gelungene Hommage an ihn dar.

5-chucky223312233331111231314231

05chucky11221112122

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree