Kalender

August 2016
M D M D F S S
« Jul   Sep »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

CLOSER TO GOD (Tiberius Film)

120354.jpg-r_640_600-b_1_D6D6D6-f_jpg-q_x-xxyxx

Dr. Reed ist auf dem Gebiet der Gen-Forschung tätig und gilt als brillant. Obwohl es (noch) nicht erlaubt ist, ein menschliches Wesen zu klonen, setzt er seine Forschungen fort. Eines Tages schafft er es dann auch und bringt ein gesundes Baby zur Welt, welches er Elisabeth tauft. Allerdings bekommt die Öffentlichkeit von seinen Versuchen mit und Reed wird von Bürgern und Medien an den Pranger gestellt. Wenn die erst wüssten, das es schon vor Elisabeth ein Kind gab, das zuerst gesund zur Welt kam, dann aber im Sterben lag, bevor es Reed seiner Haushälterin gab. Doch Ethan lebt immer noch, ist missgebildet und alles andere als ein netter kleiner Junge.

Wer sich den Untertitel „Frankensteins Kinder“ ausgedacht hat, gehört eigentlich lebenslang eingesperrt. Das hat mit dem Streifen absolut gar nichts zu tun, der zudem mitnichten ein Horrorfilm ist.

Es handelt sich hier um ein Drama, das sich recht intensiv mit den Vorteilen und Nachteilen des Klonens auseinandersetzt – und das im Jahre 2016 nicht irgendwann in der Zukunft.

Gegen Ende kommen zwar noch Thrillerelemente dazu, aber ein Horrorfilm, wie es einem das auffällige Cover suggeriert, ist der Streifen keine einzige Minute lang.

Schauspielerisch hält sich das ganze auf einem überschaubaren Level. So richtig überzeugen kann keiner der Darsteller. Zudem hat der Streifen die ein oder andere Länge, besonders in der Mitte.

Trotzdem ist die Thematik interessant und auch die Reaktionen der Gegner der Klonforschung werden gut herausgearbeitet.

Aber nochmals der Hinweis: Es handelt sich hier um keinen Horrorfilm. Jeder der das erwartet, wird enttäuscht werden. Wer sich für diese Thematik interessiert kann allerdings einen Blick riskieren.

4chucky11221113

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree