Kalender

September 2015
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

ZWEITE CHANCE (Eurovideo)

267810

Die beiden Polizisten und Freunde Andreas und Simon müssen bei einem heftigen Streit eines Junkie-Pärchens eingreifen. Als sie die Wohnung durchsuchen finden sie ein Baby, das in seinen eigene Fäkalien liegt – es scheint mehr tot als lebendig, doch da es nach eingehender Untersuchung keine wirklichen Schäden oder Krankheiten aufweist, wird es unverständlicherweise wieder in die Obhut der Rabeneltern zurückgegeben. Als Andreas etwa gleich alter Sohn den plötzlichen Kindstod stirbt und seine Frau dadurch stark selbstmordgefährdet ist, fasst er einen folgenschweren Entschluss und tauscht die Babys aus …..

ZWEITE Chance ist einer der besten Filme die ich in den letzten Jahren gesehen habe und langsam fällt mir bei meinem Geschmack ein latenter Hang zu Dramen auf, den ich früher nicht so wahrgenommen habe.

Der Streifen ist allerdings angereichert mit diversen Thrillerelementen, die sich aber absolut stimmig ins Gesamtbild einfügen.

Regisseurin Bier lässt den Zuschauer den kompletten Film im Unklaren, wer denn für sie jetzt der Gute und der Böse ist und letztlich ergeht es dem Zuschauer sicherlich auch so, dass er sehr wohl weiß, das die Handlung von Andreas eigentlich ein Verbrechen ist, er auf der anderen Seite aber auch seine Frau glücklich machen und einem dem Tode geweihtem Kind ein schönes Leben bieten will und könnte.

Die schauspielerischen Leistungen sind überragend. Ich mag Nikolaj Coster-Waldau eigentlich schon immer, habe ihn aber noch nie so gut gesehen wie in diesem Film. Auch die Nebenrollen sind gespickt mit bekannten Darstellern wie Ulrich Thomsen oder Nikolaj Lie Kaas der hier eine völlig andere Seite zeigt, als in den beiden Filmen als Carl Morck (Erbarmen/Schändung)

Da ich mit der Höchstbewertung immer sehr geizig bin, habe ich mir lange überlegt, wo ich hier etwas abziehen kann, aber nichts gravierendes gefunden. Auch das Ende, das leicht hätte in Kitsch verfallen können, passt gerade zu genial zum Rest des Streifens und bildet so den Abschluss eines tollen Dramas.

Wieder einmal zeigen die Dänen in diesem Genre dem Rest Europas wo der Hammer hängt und das sie zurecht in den letzten Jahren im Filmgeschäft enorm aufgeholt haben.

Fazit: Gehört in jede Sammlung.

8chuckys1

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree