Kalender

April 2015
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

DIE KÄMPFERIN (Koch Media)

242479

Mary führt mit ihrem Mann eine glückliche Ehe, doch ihr Sohn George ist das Sorgenkind, da er in der Schule ständig gehänselt und immer introvertierter wird. Also fasst Mary den Entschluss mit ihm eine halbjährige Abenteuerreise nach Afrika zu unternehmen und ihn in dieser Zeit selbst zu unterrichten. Das Experiment wird zum Erfolg, denn George blüht wieder auf, doch dann erkrankt er an Malaria und stirbt. Nachdem auch ihre Ehe daran zu scheitern droht, kehrt Mary einige Monate später nach Afrika zurück und lernt da Martha kennen, die ihren Sohn ebenfalls durch Malaria verlor. Er war als Lehrer nach Mosambique gegangen. Die beiden Frauen freunden sich an, beschließen vor Ort zu helfen und staatliche Hilfen gegen die Krankheit einzufordern.

DIE KÄMPFERIN ist eigentlich ein klassischer Swank-Film. Die toughe und resolute Frau spielt sie ja gerne und überzeugt abermals, wobei mir Brenda Blethyn (Kultstar aus GRASGEFLÜSTER) fasst noch ein wenig besser gefällt.

Am besten finde ich persönlich den letzten Part des Streifens, als man versucht Gelder aufzutreiben um Malaria aufzuhalten. Das wirkt alles sehr authentisch und nachvollziehbar. Gerade die Szene im Gerichtssaal ist toll inszeniert.

Davor allerdings sind für mich einige Handlungsweisen der Protagonistinnen nur bedingt nachvollziehbar, auf die ich jetzt nicht eingehen kann, weil ich sonst zu viel spoilern würde. Im Mittelteil gibt es aber einige Sequenzen, die ich entweder anders gelöst oder weggelassen hätte.

Neben den beiden Damen wirken auch noch Frank Grillo und James Woods als Swanks Vater mit, dazu könnte man Philipp Noyce, normal nicht unbedingt ein ausgewiesener Spezialist für Dramen, (es sei denn man meint damit DRAMAtisch schlecht wie SALT) als Regisseur gewinnen. Nicht übel für so einen kleinen Streifen.

Trotz kleiner Mängel überzeugt der Film hauptsächlich wegen seiner guten Darsteller und man stellt sich wieder einmal die Frage, wieso so viele Menschen auf dieser Welt früh sterben müssen, obwohl dies vermeidbar wäre, das Geld jedoch für wesentlich unsinnigere Dinge am Fenster rausgeschmissen wird.

5-chucky2233122333311112313

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree