Kalender

Dezember 2014
M D M D F S S
« Nov   Jan »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

THE SIGNAL (Capelight/Alive)

257916

Die Computernerds Nic und Jonah sind gemeinsam mit Nics Freundin Haley einem geheimnisvollen Hacker namens Nomad auf der Spur. Diese endet in einem verfallenen Haus irgendwo in der Wildnis Nevadas. Als man schon aufgeben will, weil man bei der Hausdurchsuchung nichts findet, wird Haley plötzlich entführt und Nic verliert das Bewusstsein. Als er wieder aufwacht, befindet er sich offenbar in einem unterirdischen Forschungslabor und wird von einem merkwürdigen Typen befragt, der sich wie der Rest des Teams in einem Schutzanzug befindet und Nic suggeriert, das er mit etwas außerirdischem in Berührung gekommen ist und deshalb ansteckend sein könnte. Doch hier ist nichts wie es zunächst scheint…

Die ersten 45 Minuten erwartet den Zuschauer ein konservativer Thriller, der durchaus spannend geraten ist. Danach wechselt das Ganze allerdings zu ziemlich anstrengendem Kopfkino, denn je länger der Film dauert, desto mehr Fragen wirft er auf, die dann auch nur teilweise beantwortet werden.

Das ist sicherlich nicht jedermanns Sache und gerade das Ende lässt jede Menge Interpretationsspielraum (auch wenn es meiner Meinung nach von einem anderen Steifen geklaut wurde).

Obwohl es sich hier um eine recht kleine Produktion handelt, sind die Effekte absolut überzeugend.

Zudem sind die beiden Hauptdarsteller gut besetzt. Fishburne ist eh immer gut, aber auch der mit völlig unbekannte Brenton Thwaites liefert eine mehr als ordentliche Leistung ab.

Wer jedoch wie bereits erwähnt auf alle Fragen antworten erwartet wird hier enttäuscht – vieles muss man sich selber zusammenreimen. Wer Filme wie ENEMY oder DONNIE DARKO mag kann einen Blick riskieren. Freunde konventionellem Erzählkinos sind hier wohl eher fehl am Platz.

Je nach Sichtweise alles drin zwischen:

2chuckys

und

71

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree