Kalender

Oktober 2014
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

ZULU (Studio Hamburg/ALIVE)

246100

In Kapstadt wird die Leiche einer 20jährigen Frau gefunden. Alles sieht zunächst wie ein Routine-Fall aus. Mordkommissionschef Ali Sokhela erkennt jedoch sehr schnell, das hier deutlich mehr dahinter steckt. Gemeinsam mit seinem Freund und Kollegen Brian findet er heraus, dass neben den üblichen Dealern auch alte Regierungsmitglieder aus Zeiten der Apartheid in die Sache verwickelt sind und das sich hinter allem deutlich mehr verbirgt als nur eine weitere Drogentote. Dann geschehen weitere Morde und auch ein Kollege der beiden Cops muss dran glauben. Nun wird die Sache persönlich und die beiden begeben sich in höchste Gefahr.

Was zunächst wie ein 0815-Streifen aussieht, entwickelt sich im Laufe der extrem kurzweiligen 110 Minuten zu einem spannenden Thriller, in dem insbesondere Forest Whittaker eine absolut brillante Leistung abliefert, auch wenn man sich an seinen extremen Gewichtsverlust erst einmal gewöhnen muss.

Was sich hinter der ganzen Sache verbirgt, bekommt der Zuschauer auch erst im Laufe des Films mit, so das er praktisch immer auf den gleichen Stand wie die Cops ist, was dem ganzen zusätzliche Spannung verleiht.

Man muss ZULU allerdings 20 Minuten Zeit geben, bevor er richtig in Fahrt kommt, auch weil man sich, und das ist lobenswert, um Charakterzeichnung bemüht. Die Wende stellt hierbei die Szene am Strand dar.

Das Einbauen der Apartheid-Problematik und die Geschichte von Ali und seinem damit verbundenen „Problem“ (will jetzt nicht spoilern) erweisen sich zudem als Glücksfall, weil sich beide Dinge perfekt in die Rahmenhandlung einfügen.

So ist ZULU ein ungewöhnlicher Streifen, mit einer ungewöhnlichen Auflösung, in einer ungewöhnlichem Umgebung. Für mich ein absoluter Geheimtipp.

6-chucky121222241134116

05chucky11221

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree