Kalender

August 2014
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

FLEMMING – GESAMTBESPRECHUNG (Ascot Elite)

Download (1)

Wer schon einmal auf dieser Seite war wird feststellen, das TV Serien hier nicht allzu häufig besprochen werden, was einfach damit zusammenhängt, dass dies doch eher eine Plattform für Spielfilme sein soll. Bei besonders gelungenen Produkten jedoch fühle ich mich dann doch genötigt auf diese hinzuweisen, insbesondere bei denen die im öffentlich-rechtlichen Fernsehen laufen.

Vince Flemming ist Kriminalpsychologe beim Berliner LKA und in seinem Fach wirklich brillant. Sein eigenes Leben bekommt er jedoch nicht auf die Reihe, was sich in der Scheidung von seiner Frau Ann widerspiegelt. Die ist ganz nebenbei aber seine Kollegin und die beiden müssen sich für die Fälle zusammenraufen, denn im LKA wissen alle, das man auf Flemming nicht verzichten kann.

Diesen Konflikt gab es in Serien oder Filmen ja schon oft und meistens endete er in dümmlichen Dialogen der beiden Beteiligten. Hier sind die Wortspiele zwischen den beiden Herrschaften jedoch immer wieder ein Höhepunkt, zumal Claudia Michelsen eine Idealbesetzung darstellt.

Auch Samuel Finzi ist in seiner Rolle grandios und man nimmt ihm die Rolle des intelligenten, aber auch ein wenig selbstverliebten Psychologen in jeder Sekunde ab. Gewöhnen muss man sich aber an seine etwas ungewöhnliche Aussprache, was damit zusammenhängt, dass der Mann in Bulgarien geboren wurde.

Staffel 1 bietet ganz starke Fälle und sehr viele verbale Spitzen die sich die beiden Protagonisten immer wieder zuwerfen, was dafür sorgt, das auch immer mal eine witzige Note präsent ist, ohne das diese aber überhand nehmen würde.

Staffel 2 fällt ein wenig ab, auch weil die beiden da wieder ein Paar sind und eben diese Spitzfindigkeiten wegfallen. Dafür bekommen die Nebenfiguren wie Chefin Walli, Sekretärin Mette, Kollege Henner und die brillante Anna Thalbach als leicht morbide Leichenbeschauerin Alissa deutlich mehr Screentime, was der Serie hingegen wieder gut tut.

Staffel 3 ist dann die beste, denn hier stimmt alles. Die Fälle sind originell und extrem gut geschrieben. Zweimal liefert sich Flemming zum Beispiel ein Duell mit Psychologen-Kollegen. Zudem gibt es Unruhe im Privatleben der beiden Hauptdarsteller, da mit Photograph Robert ein neuer Darsteller Ann eindeutige Avancen macht und diese darauf auch eingeht, was Flemming mit teilweise extrem süffisanten Onelinern kommentiert.

Das an dieser Serie mehrere psychologische Berater mitwirken erkennt man die kompletten Staffeln hindurch, denn hier bekommt man sehr interessante Einblicke in das Seelenleben des Menschen und es wird auch erklärt welche Gesichtsausdrücke und Gesten auf was hindeuten. So etwas kann sich kein Drehbuchschreiber ausdenken.

Fazit: Interessante Fälle, geschliffene Dialoge und sehr gute Darsteller machen diese Serie zu einem Genuss, weit entfernt vom dem sonstigem Müll, der sonst im Fernsehen zu sehen ist. Zusammen mit den „Unbestechlichen“ die beste Krimiserie aus deutschen Landen ever.

7-chucky1

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree