Kalender

Juni 2014
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

RUHELOS (Koch Media)

1001178

Wir schreiben das Jahr 1940. Nachdem der Bruder von Eva Delectorskaya (einen schwierigeren Namen konnte man wohl nicht finden) ermordet wurde, offenbart ihr ein angeblicher Freund namens Lucas Romer, dass ihr Bruder für den englischen Geheimdienst tätig war und wirbt auch sie an. Im Laufe der Jahre wird Eva zu einer exzellenten Agentin und erledigt wichtige und teilweise sehr gefährliche Aufträge.

30 Jahre später. Der Krieg ist vorbei. Eva lebt unter einem anderen Namen in England und offenbart ihrer Tochter eines Tages ihr Geheimnis, zumal sie den Verdacht hegt, das sie aufgrund Ihrer Vergangenheit eliminiert werden soll. Ruth fällt aus allen Wolken, als sie von der Vergangenheit ihre Mutter erfährt. Sie versucht Romer zu finden, um ihn unter einem Vorwand auszuhorchen, doch der durchschaut das Spiel schnell.

Dieser Film erfordert vom Zuschauer eine ungeheure Aufmerksamkeit, denn er springt ständig zwischen den beiden Jahrzehnten hin und her. Das ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, doch nach einiger Zeit, wenn man die Personen besser kennengelernt hat, funktioniert dieses Stilmittel sehr gut.

Der für einen TV-Film hochwertig besetzte Streifen, der immerhin mit Charlotte Rampling, Rufus Sewelll oder Michael Gambon aufwartet und dazu mit der mir unbekannten Michelle Dockery in der Rolle der Tochter ideal besetzt wurde, erzählt seine Geschichte sehr detailreich, ohne dabei jemals langweilig zu werden, das bei einer Laufzeit von knapp drei Stunden durchaus schwierig ist.

Man darf hier nicht einmal fünf Minuten das Geschehen verlassen, denn dann könnte man schon eine winzige Kleinigkeit verpasst haben, die für den weiteren Verlauf wichtig ist.

Zudem ist die Ausstattung exzellent, denn der Streifen spielt ja nur in den 40ern und in den 70ern und kein einziges Mal im hier und jetzt, was ebenfalls nicht einfach zu bewerkstelligen ist, denn man muss ja auch die Schauplätze zeitgetreu darstellen und in diesen 30 Jahren ist insbesondere in Sachen Mode und Innenausstattung sehr viel passiert.

Fazit: Sehenswerter Streifen, den man sich auch mehrmals anschauen kann und der neben einer komplexen Story auch mit einer schönen Optik aufwartet, denn auch die Blu Ray ist sehr gelungen.

5-chucky223312233331

05chucky131

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree