Kalender

Juni 2014
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

DISCONNECT (Studio Canal)

229961

Die Journalistin Nina Dunham hat die Schnauze voll, immer nur belanglose Geschichten für andere abzutippen, zumal sie eine interessante Story wittert, als sie in einem Pornochat den gutaussehenden Kyle kennenlernt, der für eine Organisation arbeitet, die Internetpornographie professionell betreibt. Mike Dixon war früher Cop und hat sich nun darauf spezialisiert Verbrechen rund ums Internet aufzuklären. Sein Sohn leidet unter seinem herrschsüchtigen Vater und beginnt einen Mitschüler über das Internet zu mobben. Es kommt zu einer Katastrophe. Seit Cindy ihr Baby verloren hat, steht auch die Ehe mit ihrem Mann Derek kurz vor dem Aus. Als dieser einen kleinen Betrag auf ein Online-Pokerkonto einzahlen will erkennt er, das die Karte voll ausgelastet ist. Sein Konto wurde von einem professionellen Hacker leergeräumt.

Es ist unschwer zu erkennen, das alle diese Geschichteten ein Thema haben – nämlich das Internet, wobei hier sowohl die interessanten Seiten, als auch die Gefahren beleuchtet werden und der Streifen dem Zuschauer keine einseitige Meinung aufzwingt.

Episodenfilme stehen bei den Filmkritikern ja immer hoch im Kurs, auch wenn sie teilweise zu Tode konstruiert sind (ich sage nur L.A. CRASH.). Was uns hier allerdings geboten wird, ist absolut sensationell.

Keiner der Geschichten vermittelt das Gefühl in irgend einer Form aufgesetzt zu sein – die Handlungsweisen der Protagonisten wirken nie gekünstelt oder unglaubwürdig und das Ensemble spielt groß auf.

Insbesondere Jason Bateman als Vater des gemobbten Jungen liefert eine grandiose Leistung ab, die ich ihm nicht zugetraut hätte, auch weil er sonst immer nur in dämlichen Komödien mitspielt. Aber auch Max Thierrot, Alexander Saarsgard oder Paula Patton sind perfekt besetzt und wussten wohl, was für tolles Geschichten hier zu Grunde lagen und gaben alles.

Ich habe sehr lange überlegt, weil ich mit der vollen Punktzahl extrem sparsam umgehe, aber selbst nach genauem Überlegen ist mir hier kein Schwachpunkt aufgefallen.

On Top ist auch noch der Soundtrack passend und das Lied von Jonsi von Sigur Ros, passt einfach so schön zur letzten Einstellung und dem Abspann, das ich hier über meinen Schatten springe und 8 Chuckys verteile.

Großes Kino – wenn auch kein großer Erfolg da. Leider bei der falschen Firma. Zitat des Außendienstes: “Wir brauchen keine Promos zu verteilen, unsere Filme sind so gut, die laufen auch so”.

8chuckys

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree