Kalender

November 2013
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

MARIA WERN – KRIPO GOTLAND/STAFFEL 1 (Koch Media)

213946

Krimis aus dem hohen Norden haben in den letzten Jahren ja Hochkonjunktur. Insbesondere aus Dänemark und Schweden schwappen immer wieder neue Serien zu uns herüber. Frau Wern ist nun das neueste vorliegende Produkt.

Allerdings sei Fans der düsteren Sachen wie „Kommissarin Lund“ gleich gesagt – das hier geht in eine andere Richtung und ist eher wie ein TATORT aufgemacht, was keinesfalls negativ gemeint sein soll. Aber die düstere Grundstimmung, die man aus dem nordischen Raum kennt fehlt hier (außer beim letzten Fall). Wern ist zudem kein gebrochener Charakter. Sie hat zwar ihren Mann verloren, aber ist mit ihren beiden Kindern glücklich. Zudem spielen die Fälle alle bei Tageslicht, was auch ein enormer Gegensatz zu den sonstigen Krimis aus dieser Ecke Europas darstellt.

Drei Fälle in Spielfilmlänge gibt es hier zum Auftakt:

In „Immer wenn die Götter schweigen“ geht es um einen bestialischen Serienkiller, der seine Opfer enthauptet und sie zusammen mit Tieropfern am Bau aufhängt.

Fall Nummer zwei, der mir persönlich besser gefällt als der erste. Es dreht sich um eine ehemalige Army-Freundesgruppe, die sich nach und nach dezimiert. Ist die Freundin des einen die Killerin?

Und in „Schneeträume“ wird ein junges Mädchen tot auf einer Straße gefunden. Es sieht nach Suizid aus. Das Mädchen war jedoch nicht depressiv und ihr Rachen ist verätzt. Das ist auch die mit Abstand stärkste Folge der ersten Staffel.

Insgesamt bietet die Serie unterhaltsame Krimikost, die aber auch zur Primetime im Fernsehen laufen könnte. Positiv: Es gibt immer wieder überraschende Wendungen und die Fälle die zunächst klar scheinen, erhalten immer eine Wende, mit der man nicht gerechnet hat. Für Fans dieser Serienart durchaus einen Blick wert.

5-chucky22331

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree