Kalender

August 2013
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

TERROR TRAP – MOTEL DES GRAUENS (DTP)

200114

Dan und Nancy sind ein Ehepaar, das längst ihre Liebe gegen dauernde Sticheleien ausgetauscht hat. Als ihr Wagen auf einer einsamen Straße liegenbleibt, sind die auch noch gezwungen, in einem schäbigen Motel zu übernachten, was den beiden Jetsettern und insbesondere ihr gar nicht zusagt. Der Sheriff verspricht den beiden aber, den Wagen am nächsten Tag abschleppen und reparieren zu lassen. Doch das Motel erweist sich als wenig kuschelig, denn dort schaut man auch auch gerne mal zu, wie die Bewohner tyrannisiert und gekillt werden.

Eigentlich ist dieser Streifen gar keine Erwähnung wert, doch wer mal wieder wirklich amüsanten Trash sehen will, ist hier wirklich gut bedient. Dazu gibt es wirklich 3 oder 4 echte Lacher, insbesondere die Dialoge des rumzickenden Ehepaars sind wirklich witzig, wenn auch wahrscheinlich unfreiwillig komisch.

Kommen wir zu den Darstellern: Jeff Fahey kratzte Anfang der 90er mal an den A-Movies, schaffte den Sprung jedoch nie und stieg dann in die C-Liga ab. Seine Rolle hier ist relativ dümmlich. Michael Madsen hat das anders geregelt. Der fing sofort bei den A-Movies an und um dann direkt in die C-Klasse abzustürzen. Dieser Film hier ist allerdings auch dort so ziemlich das schlechteste was ich je von ihm gesehen habe. In seiner gefühlten Screentime von 7 Minuten lässt er ein paar Pseudo-coole Sätze los und spielt eine vollkommen dusselige Rolle, die sich bis zum Ende auch nicht erschließt.

Das man ihn nicht ganz vergessen hat, sah man an seinem Einsatz mit Jack Bauer in der letztem 24-Staffel, wo er beweisen konnte, dass er es doch noch drauf hat. Also Michael, hör auf in so einem Mist mitzuspielen.

Das der Film aber wirklich so richtig doof und dilettantisch ist, gibt’s dennoch aufgrund starken Trashbonus noch

3chucky1

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree