Kalender

Mai 2013
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

THE TALL MAN (Universum Film)

tall

In einer abgelegenen und verarmten amerikanischen Provinzgemeinde erledigt nach dem Tode ihres Mannes einige Jahre zuvor die Krankenschwester Julia allein die anfallenden medizinischen Notfälle von der Grippe bis zur Geburt. In der Gegend sind in den letzten Jahren immer wieder Kinder spurlos verschwunden, hartnäckig hält sich deshalb die Legende von einem großen schwarzen Mann, der die Kinder verschleppt. Als Julia Zeugin wird, wie tatsächlich eine dunkle Gestalt ein Kind verschleppt, nimmt sie die Verfolgung auf.

Das ist der Pressetext. Der fasst das Geschehen gut aber auch schlecht zusammen. Denn liest man das Ganze durch, sieht sich dass Cover an und dann auch noch den Trailer, erwartet man hier einen gruseligen Horrorstreifen. Leider wird dem Käufer damit etwas völlig falsches suggeriert, denn es handelt sich hierbei um einen Thriller, gepaart mit dem Genre des Dramas. Ich denke, dass die vielen negativen Kritiken genau daher herrühren. Und das ist schade, denn TALL MAN ist ein durchaus gelungener Streifen mit absolut toller Atmo.

Das er ein Gespür für solche Filme hat bewies Regisseur Laugier mit seinem Vorgänger Martyrs nun wirklich nicht, denn dieser gilt zwar als Kunstwerk, ich persönlich halte ihn aber für total bescheuert. Als ich hörte, dass es auch bei TALL MAN eine Wende in der Mitte des Streifens gibt, war ich dann doch eher abgeschreckt, doch der Twist hier ist gelungen.

Jessica Biel bemüht sich zu schauspielern, was aufgrund mangelnden Talents nur bedingt funktioniert, das stört aber nicht weiter, weil die anderen Darsteller, allen voran Jodelle Ferland und Stephen Mc Hattie das wieder kompensieren.

Ein schönes Wiedersehen für alle Akte X Fans gibt es mit William B. Davis, den berüchtigten „Krebskandidat“, der in so vielen Folgen der Kultserie auftaucht und dessen Figur einer der besten der ganzen Serie ist.

Fazit: So kanns gehen: Der Vorgängerwerk des Regisseurs ist vollkommen überbewertet, sein Nachfolger völlig unterbewertet. Wer einen atmosphärischen Thriller mit einer überraschenden Wende sehen will, der später in ein Drama mündet wird hier nicht enttäuscht sein. Wer Horror will, sollte hier schleunigst von Abstand nehmen.

6-chucky121222

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree