Kalender

März 2013
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

POINT BLANK (Koch Media)

point

Lucas ist Cop und verfolgt die Ausbreitung illegaler Waffenschieberei in Marseille, die mit dem Handel von für die NATO zugelassenen Waffen durch ein serbisches Syndikat eine ganz neue Qualität erhalten haben. Dann führt die Spur nach Paris und Lucas nimmt Kontakt zu seiner Tochter auf, die ebenfalls Cop ist. Das Verhältnis der beiden ist nicht gerade toll, denn damals hat der Vater die Familie verlassen und auch seitdem nicht wirklich den Kontakt zu seiner Tochter gesucht. Eher ungeplant verschränken sich beide Schicksale und dem möglicherweise vergeblichen Versuch, seiner Tochter wieder näher zu kommen. Und die begibt sich in höchste Gefahr.

Der zweite Teil mit dem stoischen Cop Lucas ist ein zweischneidiges Schwert, denn eigentlich sind das hier mehrere Filme in einem. Auf der einen Seite geht es um eine, eigentlich recht simpel gestrickte Schmugglergeschichte, die nicht wirklich etwas sensationell originelles bietet.

Der Handlungsstrang zwischen Vater und Sohn jedoch ist gut gelungen und wirkt auch nicht konstruiert. Doch es ist immer schwer zwei verschiedene Genres parallel laufen zu lassen und so verheddert sich der Streifen ein wenig, ohne das er dabei schlecht wäre. Nur wollen eben beide Geschichten zusammen nicht ganz funktionieren, denn die wenigsten mögen die Kombination aus Thriller und Drama.

Fazit: In der Bewertung halte ich mich zurück und gebe Möglichkeiten an,wie man den Film bewerten könnte, ich persönlich würde ihn etwa bei 5 Chuckys sehen aber je nach Geschmack ist hier alles drin von

3chucky1

bis

6-chucky121221

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree