Kalender

Januar 2013
M D M D F S S
« Nov   Feb »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

DIE VERSCHWÖRUNG (Koch Media)

page

Johnny Worricker ist ein alter Hase im Spionagegeschäft und arbeitet sein ganzes Leben lang schon für Englands Geheimdienst MI5. Sein bester Freund und gleichzeitig Chef hat eine Akte ausgegraben, die den englischen Premierminister als Landesverräter bloßstellen könnte. Am nächsten Tag erliegt dieser merkwürdigerweise einem Herzinfarkt. Da auch der Minister weiß, das Worricker diese Akte kennt, versucht er Druck auf diesen auszuüben. Hilfe erhält der Spion dabei von der Linksradikalistin, die gleichzeitig seine Nachbarin ist

Die VERSCHWÖRUNG ist ein ganz ruhiges und bedächtiges, fast Kammerspielartiger Streifen, der vor allem durch seinen überragenden Hauptdarsteller dominiert wird. Normalerweise wird Bill Nighy ja eher nur in Nebenrollen besetzt – hier muss er den Film im Alleingang tragen und das gelingt ihm auch vorzüglich.

Die Rolle von Rachel Weisz als Nachbarin bleibt allerdings insgesamt etwas unausgegoren. Man wartet die ganze Zeit darauf, das sie in irgend einer Form in dieser Verschwörung mitbeteiligt ist, weil es ja schon ungewöhnlich ist, dass ausgerechnet neben ihm jemand wohnt der seinen Bruder verloren hat, weil ihn Extremisten töteten. Aber irgendwie passiert in dieser Richtung leider nichts.

Trotzdem. Wer gerne Spionagefilme der alten Schule sieht ist hier vollkommen richtig. Als Referenzfilm würde ich hier DAS RUSSLANDHAUS mit Sean Connery angeben. Wer allerdings einen rasanten Thriller erwartet liegt hier falsch. Wer Filme von Polanski mag dürfte hieran auch Gefallen finden, da der Stil ähnlich ist wie zum Beispiel der bei GHOSTWRITER. Allerdings trifft der Originaltitel PAGE EIGHT das ganze wesentlich besser, warum man den wieder krampfhaft verändern musste ist mir ein Rätsel.

5-chucky22325

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree