Kalender

April 2012
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

POINT BLANK (Atlas/Koch)

point

Krankenpflegehilfe Samuel lebt ein eher bescheidenes Leben in Paris. Seine Frau ist schwanger und er büffelt für seine Prüfung. Eines Tages wird ein Patient eingeliefert der von einem Motorrad angefahren wurde. Kurz später kommt Samuel zufällig hinzu als ein vermeintlicher Arzt die Beatmungsmaschine abstellen will. Er rettet den Patienten und löst damit eine Kette von Ereignissen aus, denn am nächsten Morgen wird er niedergeschlagen und seine Frau entführt. Damit diese überlebt muss er den Herren, dem er einen Tag zuvor noch das Leben gerettet hat innerhalb von 3 Stunden aus dem Krankenhaus entführen. Am Bahnhof soll der Austausch gegen seine Frau erfolgen, doch da kommt die Polizei dazwischen. Nun beginnt eine gnadenlose Hetzjagd durch Paris, denn als die Chefin der Polizei ermordet wird fällt der Verdacht ebenfalls auf Samuel.

ATLAS sind bekannt dafür französische Filme auf den deutschen Markt zu bringen, die bei uns nie im Kino liefen, in ihrer Heimat aber recht erfolgreich waren. So ein Fall ist auch POINT BLANK. Der Streifen hat die komplette Laufzeit keinerlei Durchhänger und die Hetzjagd durch die Stadt der Liebe ist hervorragend eingefangen und das ohne nervige Wackelkamera.

Den besonderen Reiz bezieht POINT BLANK auch daraus, das der unbescholtene Krankenpfleger und der Verbrecher gemeinsame Sache machen müssen um zu überleben. Hinzu kommt die eine oder andere überraschende Wende und ein klassischer Showdown in einem Polizeirevier.

Fazit: Spannende Krimikost aus dem Land des Baguette, für Genrefreunde durchaus eine Empfehlung wert. Die fette Aufschrift auf den Cover „Tausend mal besser als 96 hours“ ist aber dann doch etwas übertrieben.

5-chucky

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree