Kalender

Oktober 2011
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

PICCO (Movienet/ALIVE)

picco

Kevin ist der Neue in der Jugendhaftanstalt, daher wird er auch Picco genannt, weil dies der Spitzname für die Frischlinge ist. Er teilt sich sein Zimmer mit drei anderen Jungs und hat Probleme sich einzugliedern. Der Alltag in den Zellen und Räumen ist eintönig und die meisten sehen eh nicht ein, dass sie einen Fehler in ihrem Leben begangen haben. Eines Tages eskaliert die Situation in der Zelle, denn sein Kollege Tommy ist ein Weichei und die anderen beiden haben es auf ihn abgesehen.

Das ist auch schon die größte Überraschung des Streifens, denn als Zuschauer geht man natürlich davon aus, dass der Neue derjenige sein wird, der von den anderen gehänselt wird, doch er schafft es sich durchzusetzen, muss dabei aber gegen seine Natur handeln, als er zum Beispiel bei einer Vergewaltigung nicht eingreifen darf.

Der im Dokumentarstil gedrehte Streifen versucht Authentizität zu präsentieren, droht aber genau daran in manchen Abschnitten zu ersticken. Zudem ist der Film eigentlich nie wirklich spannend und was genau die Jungs dazu treibt, ihren Zellenkollegen in den Suizid zu schicken wird auch nicht wirklich aufgeklärt.

Trotzdem ist PICCO als Einblick in die trostlosen Jugendstrafanstalten interessant anzusehen und wenn es dort wirklich so zugeht, fragt man sich was diese Einrichtungen eigentlich bringen sollen.

Eine Bewertung ist nahezu unmöglich, weil man den Streifen nicht als klassischen Unterhaltungsfilm sehen kann. Daher enthalte ich mich diesbezüglich., Wer Interesse an dieser Art Film hat wird sicher nicht enttäuscht sein, zumal PICCO besser ist als SIEGBURG das vermeintliche Original von unserem geliebten Uwe Boll.

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree