Kalender

August 2011
M D M D F S S
« Jul   Sep »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

Archiv des Monats August 2011

STOLEN LIVES (Ascot Elite)

am 03. August 2011 unter Drama abgelegt

sto

Detective John Adkins hat vor 8 Jahren seinen Sohn verloren, jedoch wurde der Junge wohl entführt und die Leiche nicht gefunden. Das hat ihn zu einem seelischen Krüppel gemacht und auch die Ehe hat unter diesem Schicksalsschlag zu leiden. Als eines Tages eine Kiste gefunden wurde in der die Leiche eines kleinen Jungen ist, glaubt er, dass es sein Sohn ist. Doch es stellt sich heraus, dass es sich hierbei um den etwa gleichaltrigen John Wakefield handelt, der vor 50 Jahren ermordet wurde. Adkins stürzt sich in die Arbeit und versucht den Fall aufzuklären. Dabei verdichten sich die Zeichen, dass der Killer von damals, auch der Entführer seines Sohnes sein könnte.

Beide Geschichten werden parallel erzählt. Neben der Story um den Polizisten bekommt man auch gezeigt, was vor 50 Jahren passierte und auch die damaligen schwierigen Familienumstände werden beleuchtet. Das sorgt zwar für eine sehr gute Charakterzeichnung, nimmt dem Steifen aber öfters mal einiges an Tempo.

Zudem wird STOLEN LIVES überall als Thriller präsentiert, was er aber nun wirklich nicht ist, Zwar gibt es einige spannende Momente, aber im Endeffekt handelt es sich um ein Drama, das zeigt, wie der Verlust eines Kindes die Menschen verändern kann.

Durchaus einigermaßen prominent besetzt, verbreitet der Streifen zudem eine recht düstere Grundstimmung, die an manchen Stellen sehr bedrückend wirkt.

Fazit: Für Freunde von Filmen wie „Der fremde Sohn“ durchaus einen Blick wert.

5 chucky

BANK HEIST (KNMH)

am 03. August 2011 unter Komödie, Thriller abgelegt

118058

Carls Mum ist sehr krank und das Geld für weitere Behandlungen ist verbraucht. Also überlegt man sich wie man der Frau helfen könnte, denn sie ist sehr beliebt und hat ein herzliches Verhältnis zu den drei Freunden ihres Sohnes. Am naheliegensten ist es die Bank auszurauben in der Pollys Vater der Chef ist. Also entwirft man einen Plan, wie man das am besten anstellen könnte. Leider verliebt sich Carl in eine Bankangestellte, die das Vorhaben des Quartetts natürlich nicht mitbekommen darf. Das macht die Sache immer komplizierter.

Zunächst einmal muss ich natürlich vorwegnehmen, das dieser Streifen total unrealistisch ist. Auch während des Banküberfalls geschehen einige Dinge die totaler Unfug sind.

Doch jetzt kommt das große ABER. Die Kids sind einem durch die Bank weg sympathisch, so dass man sich automatisch als Zuschauer auf die Seite der Verbrecher schlägt und solche Filme sind irgendwie immer gut. Zudem hat der Streifen viele wirklich pfiffige Dialoge und einige wirklich gut durchdachte Wendungen zu bieten.

Die jungen Darsteller kennt man irgendwie alle vom Gesicht, doch richtig zuordnen kann man keinen. Ist ja auch egal.

Wer gerne mal einen HEIST Film mit Collageschülern sehen will und dabei wenig Wert auf Logik legt, wird hier ausgezeichnet unterhalten. Für mich der beste Films den die noch recht junge Firma bisher veröffentlicht hat (Backprogramm ausgenommen).

6 chucky