Kalender

Juli 2011
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

JANE DOE (Atlas/Koch Media)

jane

Janes Sohn ist entführt worden und die Entführer treiben ein perfides Spiel mit ihr, bis sie ihn wiederbekommt, doch hinter der Sache steckt etwas ganz anderes. Man will ihr einen Mord in die Schuhe schieben und sie als Sündenbock dastehen lassen. Dann taucht plötzlich ihr Exmann auf und erzählt ihr, das hinter dem ganzen die Regierung steckt. Doch schnell müssen alle Beteiligten einsehen, dass auch diese Dreck am Stecken hat.

Es ist sehr schwierig den Streifen zusammenzufassen, da er so viele verschiedene Abschnitte und Wendungen hat, dass man als Zuschauer kaum mehr mitkommt. Das ganze startet schon in der allerersten Sekunde nach einem sehr kurzen Vorspann und das Tempo wird nahezu die ganze Zeit hochgehalten..

Selbstverständlich muss man hier über einige grobe Logiklöcher hinwegsehen, doch das tut man ja in Michael Bay Filmen ja die ganze Zeit.

Überhaupt hätte das ganze mit einer namhafteren Besetzung durchaus eine Kinochance gehabt, doch Rob Lowes Ruhm war Anfang des neuen Jahrtausends etwas verblasst und Tery Hatcher wurde erst später mit dem Desperate Housewives richtig bekannt.

Fazit: Schnörkelloser Action-Thriller ohne größere Atempause allerdings doch bestückt mit einigen Logiklöchern. Wen das nicht stört wird sehr gut unterhalten.

5 chucky

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree