Kalender

August 2010
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

INTO THE GANGLAND (KNM)

gang

Freddy gehört der gewaltbereiten Gang Latin Crowns an. Deren Leben findet einzig und alleine im Viertel und auf der Straße statt. Eines Tages wird Freddys Bruder getötet und ihm geht langsam ein Licht auf, dass er sein Leben verändern sollte. Mit Hilfe seiner hübschen und intelligenten Freundin scheint das auch zu gelingen, doch der Weg aus der Gang heraus ist steiniger als zunächst geglaubt. Als sein behinderter Bruder ebenfalls stirbt, droht Freddy wieder in sein altes Leben zurückzufallen.

Wenn ich nun wieder einmal das weltberühmte Wort „Authentisch“ benutze, lehne ich mich sehr weit aus dem Fenster. Die Inszenierung ist zwar so aufgezogen, dass man sich als Zuschauer mittendrin fühlt – ob es in einer Latino-Gang aber wirklich so zugeht kann ich als Europäer ja gar nicht beurteilen.

Größtenteils hat man hier mit Laien gearbeitet und auch Hauptdarsteller Andrew Navarro hat bis heute (der Streifen ist aus dem Jahre 2004) nicht wirklich viel abgeliefert. Umso überraschender ist seine wirklich eindrucksvolle Darstellung.

Grundsätzlich geht das schon in die Richtung von Filmen wie Boyzn the hood, ist aber wesentlich weniger kommerziell gedreht und wirkt daher irgendwie „echter“ (nein ich benutze nicht das Wort authentisch).

Fazit: Wer gerne Ghettodramen sieht und kein Problem mit dem doch bewusst „dreckigen“ Look des Streifens hat, der damit fernab jeglicher Hollywoodproduktionen anzusiedeln ist, kann einen Blick riskieren.

4chuckys

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree