Kalender

April 2010
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

DREAD (Sunfilm)

dread

Die Studenten Quaid, Steven und Cheryl wollen eine Studie über Angst erstellen und befragen daher mehrere hunderte Kommilitonen, vor was sie sich fürchten, Doch Quaid reicht das nicht – er möchte die Studie etwas realitätsnäher gestalten, da er in seinem kranken Kopf davon ausgeht, dass man die Dinge vor denen man sich fürchtet nur besiegen kann, wenn man sich ihnen bewusst aussetzt. Dies führt dann zu recht drastischen Ergebnissen, die die Anzahl der eingeschriebenen Studenten der Uni rapide in den Keller gehen lässt.

So weit so nett. Das Thema Angst ist immer wieder gerne genommen und bietet immer noch Stoff für spannende Geschichten – nur müssen diese dann eben auch spannend erzählt und nicht in einer sinnlosen und auch langweiligen Aneinanderreihung heruntergespult werden.

Die Muttermal-Idee ist ganz nett und auch einige andere kleine Gemeinheiten, die aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass hier fast gänzlich der Erzählfluss fehlt. Zudem ist der Psychopath mit Shaun Evans derb fehlbesetzt.

Dieser lieferte in der Vergangenheit – besonders in GONE – eine deutlich bessere Leistung ab. Natürlich prahlt man auf dem Cover dick und fett mit Jason Rathbone, weil dieser ja in den Twilight Filmen herumkaspert, aber auch er kann (trotz ansprechender Leistung) das Ganze nicht herausreißen.

Fazit: Eine Geschichte mit Potenzial wurde hier nahezu spannungsfrei und ohne jegliche Stringenz umgesetzt, so dass man sich eher langweilt, denn fürchtet.

3chuckys

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree