Kalender

März 2010
M D M D F S S
« Feb   Apr »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Videotie bei Twitter

  • Twitter hat Schluckauf...

NICHTS ALS DIE WAHRHEIT (Capelight)

wahrei

Peter Rohm ist aufstrebender Anwalt und befasst sich nebenbei mit der Geschichte des Josef Mengele, der während des Naziregimes grausame Experimente an Menschen durchführte und sie auch umbringen ließ. Zudem will er über dieses Thema ein Buch veröffentlichen. Dann wird Rohm verschleppt und trifft einen alten Mann, der behauptet eben dieser Mengele zu sein. Doch wie ist das möglich? Laut medizinischen Unterlagen kam der Schwerverbrecher bereits 1979 um. Doch es wird noch perfider. Der Greis reist nämlich in Deutschland ein und verkündet lauthals, dass er sich dem deutschen Gericht stellen wird und in Rohm bereits einen Verteidiger gefunden habe. Natürlich lehnt dieser zunächst ab, doch sein Interesse, mehr über die damalige Zeit und die Beweggründe von Mengeles Handlungsweisen zu erfahren, lassen ihn das Mandat doch übernehmen. Aber sein Klient denkt gar nicht daran, auf „schuldig“ zu plädieren.

Der Streifen ist zwar neu auf DVD erschienen, wurde aber bereits 1999 gedreht – zu einem Zeitpunkt, als es auch einigermaßen realistisch erschien, das Mengele noch leben könnte. Trotzdem ist die Geschichte relativ zeitlos und wurde mit Kai Wiesinger und Götz George exquisit besetzt.

Insbesondere letzterer macht einen tollen Job, auch wenn er mal wieder die Hälfte des Films nur nuschelt, was es durchaus erschwert, alles zu verstehen. Er spielt den Kriegsverbrecher mit einer beeindruckenden Leinwandpräsenz und es gelingt ihm, dem Zuschauer ab und an sogar so etwas wie ein wenig Verständnis für seine Taten zu vermitteln, was eigentlich gar nicht möglich ist.

Fazit: Interessante Story, gute Dialoge und ein starkes Ensemble zeigen, das die Deutschen nicht nur Komödien drehen können.

6chuckys

Kommentieren

Comment Spam Protection by WP-SpamFree